Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Wo soll die Brennelemente-Verpackungsanlage dereinst platziert werden? Direkt oberhalb des geologischen Tiefenlagers, beim Zwischenlager in Würenlingen oder ganz woanders? Der Bundesrat hat im Ergebnisbericht zu Etappe 2 festgelegt, dass verschiedene Standortoptionen geprüft werden können. Eine überregionale Arbeitsgruppe hat sich seit Juni 2020 damit befasst. Sie hat nun eine gemeinsame Erklärung verabschiedet, die den Standpunkten der Mitglieder der Arbeitsgruppe Rechnung trägt, wie das Bundesamt für Energie mitteilt.

(pd) Der Regierungsrat hat beschlossen, wegen der Covid-19-Epidemie den persönlichen Publikumsverkehr mit der kantonalen Verwaltung zu reduzieren. Deshalb sind die Verwaltungsstellen des Kantons für den Publikumsverkehr ab 25. Januar 2021 grundsätzlich geschlossen, jedoch per Online-Schalter sowie während der Bürozeiten telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

(pd) Am digitalen Parteitag der SP Aargau von gestern Donnerstag fanden sich über 125 Delegierte ein. Gleich zu Beginn des Parteitags wurde der zurückgetretene Regierungsrat Urs Hofmann gewürdigt und verdankt. Weiter fassten die Delegierten die Parolen für die Abstimmungen am 7. März, das neue Co-Fraktionspräsidium machte einen Ausblick auf die bevorstehende Legislatur und die Delegierten wurden über die Pläne der SP Aargau zum diesjährigen 50 Jahre Jubiläum des Frauenstimmrechts informiert.

(pd) Die Mitte Fraktion Aargau begrüsst den Entscheid des Regierungsrates, die Sekundarstufe II (Mittelschulen und Berufsfachschulen) ab dem 25. Januar 2021 bis Ende Februar im Fernunterricht zu führen. "Der Zeitpunkt ist insofern günstig, da aufgrund der zweiwöchigen Sportferien der Fernunterricht de facto lediglich für drei Wochen geplant ist", teilt Alfons Paul Kaufmann, Fraktionspräsident Die Mitte Aargau, in einem Communiqué mit.

(pd) Per heute Donnerstag, Stand 15 Uhr, registriert der Kantonale Krisenstab Basel-Landschaft in der Summe seit dem 1. Juni 2020 total 11’389 positive Testergebnisse von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Landschaft. Aktuell befinden sich 464 Personen in Isolation. In der Vorwoche wurden 4701 Tests durchgeführt, von diesen waren 8,8 Prozent positiv.

Das neue Pfahlbauhaus in Seengen im winterlichen Schneekleid. Foto: Kantonsarchäologie Aargau, © Kanton Aargau

(pd) In den letzten Wochen haben Fachleute im Auftrag der Kantonsarchäologie in Handarbeit ein neues Pfahlbauhaus am Hallwilersee in Seengen erstellt. Die originalgetreue Rekonstruktion verweist auf eine von zwei UNESCO-Welterbestätten im Aargau.

Basel Sinfonietta. Foto: zVg

(pd) Die Basel Sinfonietta spielt weiter. Das 3. Abo-Konzert des auf zeitgenössische Musik spezialisierten Orchesters findet am kommenden Sonntag zwar aufgrund der aktuellen Situation ohne Publikum vor Ort statt, wird aber dank einer Kooperation mit Radio SRF 2 Kultur per Live-Stream aus dem Musik- und Kulturzentrum Don Bosco Basel auf www.baselsinfonietta.ch übertragen. Der Live-Stream ist kostenlos zugänglich.

Bison. Foto: Zoo Basel

(pd) Der mit Abstand beliebteste Weihnachtsbaum ist die Nordmannstanne. Sie wächst gleichmässig, hat weiche Nadeln, die erst noch lange am Baum halten. Beliebt ist sie aber nur bei Menschen, nicht aber bei Zootieren. Zootiere mögen die so wunderbar nach Wald duftende Rottanne – auch Rotfichte genannt.

Ferien auf in der Landwirtschaft waren letztes Jahr besonders beliebt. Foto: lid

 (Agir/lid.ch) Aufgrund der Corona-Krise wählte im vergangenen Jahr eine Rekordzahl von Städterinnen und Städtern den Urlaub auf dem Land. Die Anzahl Buchungen stieg auf der Plattform myfarm.ch um 35 Prozent, der Umsatz um 50 Prozent. Der Agrotourismus profitiert auch von einem immer vielfältigeren Angebot.

(jfdp) Der Start für die lang erwartete Impfung gegen COVID-19 verlief in den allermeisten Kantonen harzig: Impftermine sind innert Minuten ausgebucht, lange Telefonwarteschleifen und zusammenbrechende Webseiten sorgen für Frust. Deshalb fordern die Jungfreisinnigen Baselland und Basel-Stadt in beiden Kantonen die Einführung einer Voranmeldung in Form einer Warteliste für alle Altersgruppen. Dies würde das Anmeldeverfahren wesentlich vereinfachen und verfolgt das Ziel, das aktuelle Momentum der Impfbereitschaft zu nutzen.

(pd) Gestern Mittwoch gab es in Baden-Württemberg weitere 2351 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Damit erhöhte sich die Zahl der Infizierten im Land auf mindestens 279 450, davon sind ungefähr 238 004 Personen wieder genesen. Die Zahl der COVID-19-Todesfälle stieg um 95 auf insgesamt 6418.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an