Ein Produkt der mobus 200px

Unfall in Siglistorf. Foto: Polizei AG

(pol) In Siglistorf ereignete sich am Samstagabend ein Selbstunfall. In Baden kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag ebenfalls zu einem Selbstunfall. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Bei den Lenkern konnte der Einfluss von Alkohol festgestellt werden.

Siglistorf
Am Samstagabend fuhr ein 46-jähriger Spanier mit seinem Fahrzeug in eine Sackgasse und beabsichtigte dort zu wenden. Anlässlich dieses Fahrmanövers kollidierte dieser mit einem Zaun und einer Hausfassade. Beim Unfallverursacher konnte eine hohe Alkoholisierung festgestellt werden. So ergab der durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von über 1.1 mg/l. Zusätzlich wurde zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss durch die zuständige Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Baden
In der Nacht von Samstag auf Sonntag um kurz vor 3.30 Uhr fuhr ein 24-jähriger PW-Lenker aus der Region auf der Bruggerstrasse in Richtung Gebenstorf. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Gartenzaun. Der Unfallverursacher gab an, kurz eingeschlafen zu sein. Auch in diesem Fall konnte der Einfluss von Alkohol festgestellt werden. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0.4 mg/l.

Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden. Der ausländische Führerausweis des 46-jährigen Spaniers wurde aberkannt und dem 24-jährigen PW-Lenker wurde der Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes entzogen. Zudem werden beide Unfallverursacher bei den zuständigen Staatsanwaltschaften zur Anzeige gebracht. Foto: Polizei AG

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an