Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
5.45°C

Fricktalwetter

bedekt Luftfeuchtigkeit: 81%
Dienstag
1.5°C | 9.4°C
Mittwoch
-1.1°C | 6.3°C
Der Vorstand des NSV; in derMitte die zurücktretende Kassierin Denise Schaffner sowie das neue Vorstandsmitglied Beat Geisseler. Foto: zVg

«Amis Gärtli» und «Spur zur Natur» – GV des Naturschutzvereins NSV Hellikon

(mb) Am Freitag, 22. März, fand im Restaurant Rössli in Hellikon die 53. Generalversammlung des NSV Hellikon statt. Wegen Terminkollision trafen sich nur wenige Mitglieder zum vorgängigen Nachtessen.

Die üblichen Traktanden konnten speditiv abgewickelt werden. Bei den Wahlen trat Denise Schaffner von ihrem Amt als Kassierin zurück. Neu wurde Beat Geisseler einstimmig in den Vorstand gewählt.
Der Jahresbericht ist jedes Jahr ein spannendes Traktandum. Mit vielen Bildern zu den geleisteten Arbeiten, Veranstaltungen und einigen Naturbildern aus Hellikon wurde die Präsentation mit viel Applaus verdankt. Die Kerngruppe des NSV hat 2023 wieder etwa 900 Stunden in verschiedenen Bereichen für die Natur aufgewendet. Für die neu aufgewertete Parzelle am Friedhofweg wurde in einem Wettbewerb ein Name gesucht. Alle Vereinsmitglieder hatten im Vorfeld einen Vorschlag einreichen können. Es wurden 18 verschiedene Namen abgegeben. An der GV wurde über den neuen Namen abgestimmt. «Amis Gärtli» wurde einstimmig zum neuen Namen gewählt.
Der Vorstand trat erstmals mit den neuen T-Shirts mit dem Logo «Spur zur Natur» auf. Die ganze Kerngruppe wird mit den neuen Shirts ausgerüstet. Alle weiteren Interessierten können sich bei Christine Meier melden.
Nach der GV war noch genügend Zeit, sich über das Erlebte in der Natur und Weiterem auszutauschen.
Der NSV Hellikon leistet jedes Jahr mit seiner Kerngruppe grosse Arbeit für die Natur und das Dorf.

Bild: Der Vorstand des NSV; in derMitte die zurücktretende Kassierin Denise Schaffner sowie das neue Vorstandsmitglied Beat Geisseler. Foto: zVg
Werbung: